Fotowettbewerb 2022: Grüne Quartiere

„Grüne Quartiere - Städtebauförderung für nachhaltige und lebenswerte Städte“

Stadtgrün übernimmt viele Funktionen für ein gutes und gesundes Leben in den Städten und Gemeinden. In Parks, Gärten und Grünanlagen vor der eigenen Wohnungstür kommen Menschen zusammen, verbringen hier ihre Freizeit, erholen und bewegen sich. Grüne Oasen in der Stadt sind zentral für den Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Sie sind natürliche Kohlenstoffspeicher, versorgen die Stadt mit frischer Luft und sie regulieren die Temperatur und den Wasserhaushalt. Sie dämpfen Lärm und unterstützen die Luftreinhaltung. Als Lebensräume für Tiere und Pflanzen unterstützen grüne Freiräume die Artenvielfalt und sind Naturerfahrungsräume für Menschen jeden Alters in der Stadt. Viele Parks und Gärten gehören zum bauhistorischen Erbe der Städte. In allen Programmen unterstützt die Städtebauförderung Maßnahmen, die auf die Stärkung von Stadtgrün zielen.

Welchen Beitrag leistet die Städtebauförderung in Ihrer Kommune? Schicken Sie uns Ihr schönstes Foto aus einem der Fördergebiete! Hierbei sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Die Einreichungen können konkrete Projekte und Maßnahmen, Impressionen und Stadtszenen zeigen, aber auch symbolhaft für Grün, Stadtnatur, Lebens- und Freiräume oder auch Klimaschutz stehen.

Alle Städte und Gemeinden, die aktuell Gesamtmaßnahmen und Quartiere mithilfe der Städtebauförderung entwickeln.

Die Teilnahme erfolgt mit dem Upload des Fotos über das Wettbewerbs-Formular. Jede Kommune kann ein Foto einreichen. Auch kreativ gestaltete Foto-Collagen sind willkommen.

Zur Teilnahme am Wettbewerb muss das Foto im JPEG-Format mit einer maximalen Dateigröße von 10 MB hochgeladen werden.

Teilnahmeschluss ist der 19. August 2022, 23.59 Uhr (MESZ).

Alle Beiträge werden auf der Website des Aktionstages ins Rennen geschickt. Die Gewinner-Fotos werden durch ein öffentliches Online-Voting ermittelt. Abgestimmt wird vom 23. August bis 6. September 2022. Das Foto mit den meisten Stimmen gewinnt den Wettbewerb. Bei gleicher Stimmzahl entscheidet das Los.

Die Kommune mit den meisten Stimmen bekommt Besuch eines Videoteams, das vor Ort eine neue Folge der „Reportagen aus der Städtebauförderung“ dreht. Die fünf besten Fotos werden Mitte September auf der Website des Tages der Städtebauförderung und auf dem Instagram-Kanal @staedtebaufoerderung präsentiert.

Urheberrechtliche Hinweise:

Die Teilnehmenden versichern, dass mit der Einreichung von Fotos die Urheberrechte bei den Teilnehmenden liegen sowie keine Persönlichkeitsrechte anderer Personen verletzt werden. Sollten Dritte Ansprüche wegen urheberrechtlicher Verletzungen geltend machen, so stellt der Teilnehmende das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt-. und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung von allen Ansprüchen frei.

Die Teilnehmenden sind mit einer Veröffentlichung ihrer Fotos im Rahmen des Online-Votings sowie im Rahmen der Berichterstattung über den Wettbewerb, der Dokumentation sowie der eventuellen Präsentation auf der Website des Tages der Städtebauförderung und auf dem Instagram-Kanal @staedtebaufoerderung einverstanden. Die Teilnehmenden räumen dem Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt-. und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung ein räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränktes nicht ausschließliches Nutzungsrecht an dem eingesandten Foto ein. Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt-. und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung sind im Sinne der Zweckbestimmung berechtigt, dass einfache Nutzungsrecht auf einen Dritten zu übertragen.

Datenschutzhinweis:

Sofern Sie uns ein Foto schicken, auf dem Sie bzw. Dritte abgebildet sind, erteilen Sie uns mit dem Übersenden der Datei Ihre Einwilligung darin, dass wir diese Datei sowohl auf unserer Website www.tag-der-staedtebaufoerderung.de als auch auf unserem Instagram-Kanal @staedtebaufoerderung veröffentlichen.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dazu richten Sie gerne eine E-Mail an: stabd@bbr.bund.de oder datenschutz@bbr.bund.de.

Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und im Internet personenbezogene Daten und Fotos von Ihnen veröffentlicht wurden, wird das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung diese umgehend nach Ihrem Widerruf von seinen Profilen löschen und Empfänger der Bilder hierüber entsprechend unterrichten. Ihnen sollte bewusst sein, dass die Fotos nach der Veröffentlichung im Internet weltweit abrufbar sind. Eine Weiterverwendung dieser Fotos durch Dritte kann daher nicht generell ausgeschlossen werden.

Bitte übersenden Sie uns nur Fotos von weiteren Personen, wenn diese ausdrücklich in die Anfertigung und Veröffentlichung eingewilligt haben.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb erkennen alle Teilnehmenden die Bedingungen dieser Ausschreibung an. Einsendungen, welche die genannten Anforderungen nicht erfüllen, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen. Für Schäden, die bei Nichtbeachtung entstehen, wird keine Haftung übernommen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.