Informationen zur Teilnahme

Am 13. Mai 2023 sind bundesweit alle Städte und Gemeinden herzlich eingeladen, sich zu beteiligen, um ihre Projekte, Planungen und Erfolge vorzustellen – profitieren Sie vom bundesweiten Aktionstag und machen Sie mit! Zeigen Sie, was die Städtebauförderung in Ihrer Stadt geleistet hat – und was sie verändert. Die Anmeldung für den Tag der Städtebauförderung ist bis zum 26. April 2023 möglich.

Um die Teilnahme am Tag der Städtebauförderung zu unterstützen, stellt der Bund den Städten und Gemeinden die gesammelten Erfahrungen anderer teilnehmenden Kommunen sowie weitere Instrumente zur Vorbereitung und Durchführung zur Verfügung. Im Downloadbereich finden Sie zudem Materialien für die begleitende Öffentlichkeitsarbeit, wie das Kommunikationspaket mit dem Logo, dem Key Visual, Textbausteinen und Kommunikationstipps – nutzen Sie diese für die gemeinsame Kommunikation.

Darüber hinaus finden Sie hier Ideen für Veranstaltungen, Aktionen und andere Formate – ob analog, digital oder hybrid – um Ihre Projekte, Planungen und Erfolge öffentlichkeitswirksam vorzustellen.

Die Aktivitäten der Kommunen am Tag der Städtebauförderung sind als investitionsvorbereitende bzw. -begleitende Maßnahmen fester Bestandteil der geförderten Gesamtmaßnahme und insoweit förderfähig. Hierbei gelten je nach Land unterschiedliche Richtlinien. Es empfiehlt sich daher, die Förderfähigkeit der Aktivitäten im Vorfeld mit den Ansprechpersonen im jeweiligen Land abzustimmen. Zur Vorbereitung Ihrer Aktivitäten und bei Fragen steht Ihnen auch in diesem Jahr die Begleitagentur zur Verfügung.