Zurück

Bamberg

Einwohner: 71.465
Bezug zu Städtebauförderprogrammen: Soziale Stadt | Aktive Stadt- und Ortsteilzentren
Phasen der Gebietsentwicklung: Mittendrin | Abgeschlossen
Ziele der Veranstaltung: Erfolge erleben und feiern | Umbau und Neues inszenieren
Anzahl der Veranstaltungen: 3


Sandblatt – Vorgezogene Auflage 02/2015 zum Tag der Städtebauförderung

Das Sandblatt - Die Stadtteilzeitung für den Sand erscheint vierteljährlich mit aktuellen Themen und Beiträgen zu den tagesaktuellen Diskussionen im Sand. Ein Artikel der Ausgabe wird sich eigens mit der Städtebauförderung in Bamberg seit 1971 befassen. Die Auflage des „Sandblatts“ beträgt 3000 Exemplare und erfreut sich auch über die Grenzen des Stadtteils hinaus großer Beliebtheit.


Städtebauförderung im Sanierungsgebiet Gereuth/Hochgericht

Treff im Stadtteilbüro mit Information und Diskussion zur Städtebauförderung im Sanierungsgebiet Gereuth/Hochgericht und anschließendem gemeinsamen Spaziergang zur Baustelle „BasKIDhall“. Dort findet auf dem künftigen Spielfeld die Übergabe des Förderbescheids für die Umsiedlung der Firma Eberth statt, das Fördervolumen beträgt annähernd 1 Mio Euro. Anschließend stellt das Architekturbüro Gleisner-Mahnel und das Stadtteilmanagement iSo e.V. in einer Baustellenführung den aktuellen Stand zur BasKIDhall vor.

Programm:

12:00 bis 13:30 Uhr
Städtebauförderung im Sanierungsgebiet Gereuth-Hochgericht, Rückblick in Bildern
Ort: Stadtteilbüro Gereuth-Hochgericht
Anschrift: St.-Wolfgang-Platz 1, 96050 Bamberg


14:00 bis 15:00 Uhr
Förderbescheidübergabe und Baustellenführung in der "BasKIDhall"
Ort: Baustelle "BasKIDhall"
Anschrift: Lerchenweg, 96050 Bamberg


Vorübergehend besetzt - Kultur im Leerstand

Das Projekt "Kultur im Leerstand" findet in diesem Jahr an zwei Spielorten (Luitpoldstraße und Färbergasse) vom 04.- 17. Mai statt. Ein vielfältiges Programm mit Theater, Ausstellungen, Lesungen, Diskussionsforen und Kulturcafé bringt in dieser Zeit Leben ins Viertel. Die "KulturGärtnerei" der IG Aktiven Mitte wird am 09. Mai 2015 – dem ersten offiziellen Tag der Städtebauförderung – eröffnet. Das Rahmenprogramm beginnt mit dem Frühlingsfest für Mitglieder, Freunde und Interessenten. Bambergs Dritter Bürgermeister Wolfgang Metzner hält ein Grußwort zum Tag der Städtebauförderung, mit der im Bamberg seit 1971 zahlreiche Sanierungsgebiete und Einzelprojekte erfolgreich instand gesetzt werden konnten. Anschließend wird die Ausstellung FARBWERKe von Kathrin Sonja Barth, einer jungen Künstlerin aus dem Viertel, eröffnet, musikalisch untermalt von der Musik der Band ´BaBOSSa AG´ . Am Abend liest die italienische Lyrikerin Alessandra Brisotto Gedichte aus „e_und“ und schlägt damit zugleich eine Brücke zu „Bamberg liest 2015“ im November.

Programm:

16:00 bis 22:00 Uhr
Frühlingsfest IG Aktive Mitte
Ort: KulturGärtnerei (in der ehem. Gärtnerei Rost)
Anschrift: Färbergasse 28, 96052 Bamberg


17:00 bis 17:30 Uhr
Grußwort zum Tag der Städtebauförderung
Ort: KulturGärtnerei (in der ehem. Gärtnerei Rost)
Anschrift: Färbergasse 28, 96052 Bamberg


17:30 bis 18:30 Uhr
Eröffnung der Ausstellung FARBWERKe mit Musik der Band ´BaBOSSa AG´
Ort: KulturGärtnerei (in der ehem. Gärtnerei Rost)
Anschrift: Färbergasse 28, 96052 Bamberg


20:00 bis 22:00 Uhr
Alessandra Brisotto liest aus ihrem Gedichtband „e_und“
Ort: KulturGärtnerei (in der ehem. Gärtnerei Rost)
Anschrift: Färbergasse 28, 96052 Bamberg


Downloads

2015 04 30 Plakat TdS Bamberg.pdf (.pdf, 2,6 MB)

2015 04 30 Roll up TdS Bamberg.pdf (.pdf, 4,3 MB)