Zurück

Erfurt

Einwohner: 206 000
Bezug zu Städtebauförderprogrammen: Stadtumbau Ost | Aktive Stadt- und Ortsteilzentren | Städtebaulicher Denkmalschutz
Phasen der Gebietsentwicklung: Mittendrin | Abgeschlossen
Ziele der Veranstaltung: Erfolge erleben und feiern | Umbau und Neues inszenieren
Anzahl der Veranstaltungen: 1


Städtebauförderung in Erfurt, Innenstadt 2005-2015

An fünf Stationen im lateinischen Viertel hinter der Krämerbrücke wird über bereits abgeschlossene bzw. derzeit durchgeführte Vorhaben informiert. Zum einen erfolgt dies über Tafeln, des Weiteren werden Rundgänge angeboten. 1.Standort : Neugestaltete Freifläche nördlich Krämerbrücke 2. Standort : Freifläche im Bereich der Mikwe 3. Standort : Schildchensinsel/ Dämmchen / Furthmühlgasse 4. Standort : Alte Synagoge 5. Standort : Collegium maius Ablauf 10.00 Uhr Treffpunkt am 1.Standort (derzeit Baustelle) Eröffnung des Tages der Städtebauförderung durch den Oberbürgermeister 10.30 Uhr Baustellenrundgang für interessierte Bürger Standort 1 Führung durch Herrn Dr.Kirsten 11.30 Uhr Rundgang mit Landschaftsarchitektin Frau Ziegenrücker Standort 2 und 3 Thema : Freiflächengestaltung an der Mikwe, dem Dämmchen und Wege über die Schildchensinsel in die Furthmühlgasse 12.30 Uhr Besichtigung der Alten Synagoge Standort 4 Architekt Herr Schade 13.30 Uhr Besichtung des Collegium maius Standort 5 Führung durch Herrn Rüttinger von der EKM

Programm:

10:00 bis 11:30 Uhr
Eröffnung durch den Bürgermeister und Baustellenrundgang
Ort: Neugestaltete Freifläche nördlich Krämerbrücke
Anschrift:


11:30 bis 12:30 Uhr
Rundgang mit Landschaftsarchitektin Frau Ziegenrücker
Ort: Freifläche im Bereich der Mikwe und Schildchensinsel/ Dämmchen / Furthmühlgasse
Anschrift:


12:30 bis 13:30 Uhr
Besichtigung der Alten Synagoge mit Architekt Herr Schade
Ort: Alte Synagoge
Anschrift:


13:30 bis 14:30 Uhr
Besichtung des Collegium maius Führung durch Herrn Rüttinger von der EKM
Ort: Collegium maius
Anschrift: