Zurück

Horb

Einwohner: ca. 20.000
Bezug zu Städtebauförderprogrammen: Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen
Phasen der Gebietsentwicklung: Mittendrin | Am Ende
Ziele der Veranstaltung: Erfolge erleben und feiern
Anzahl der Veranstaltungen: 2


Ehemaliger Jüdischer Betsaal

Am Tag der Städtebauförderung ist das Museum Jüdischer Betsaal Horb von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und kann besichtigt werden. Ab 16.30 führt die Förderstiftung Jüdischer Betsaal Horb durch die renovierten Räume, gibt Informationen zum Umfeld des Hauses (Abraham-Schweizer-Platz), erläutert das Sanierungskonzept, zeigt aktuelle Ausstellungen und gibt Einblick in die weiteren Planungen.

Programm:

14:00 bis 18:00 Uhr
Besichtigung des Museums "Jüdischer Betsaal"
Ort: Gedenk- und Lernort Museum "Jüdischer Betsaal" Horb a.N.
Anschrift: Fürstabt-Gerbert Straße 2, 72160 Horb a.N.


16:30 bis 18:00 Uhr
Museumsführung, Erläuterung des Sanierungskonzeptes
Ort: Gedenk- und Lernort Museum "Jüdischer Betsaal" Horb a.N.
Anschrift: Fürstabt - Gerbert - Straße 2, 72160 Horb a.N.


Kunst im Bau - Antonie-Leins-Künstlerhaus in Horb a. N. lädt zum Rundgang ein

Am Tag der Städtebauförderung besteht um 11.00 Uhr und um 14.30 Uhr jeweils für rund eineinhalb Stunden die Gelegenheit, das Antonie-Leins-Künstlerhaus zu besichtigen und sich von den Kunstschaffenden, die derzeit dort leben, deren Arbeit erläutern zu lassen. Die Entstehung des Hauses und die Planungen für die Zukunft stellt der Förderverein vor, der das Projekt initiiert und umgesetzt hat.

Programm:

11:00 bis 14:30 Uhr
Besichtigung Antonie-Leins-Künstlerhaus
Ort: Antonie-Leins-Künstlerhaus
Anschrift: