Zurück

Jüterbog

Einwohner: 12.130
Bezug zu Städtebauförderprogrammen: Städtebaulicher Denkmalschutz
Phasen der Gebietsentwicklung: Mittendrin
Ziele der Veranstaltung: Erfolge erleben und feiern | Neues mitgestalten | Umbau und Neues inszenieren
Anzahl der Veranstaltungen: 1


Baustellenführung durch die KiTa "Spiel mit"

Die KiTa „Spiel mit“, einem in den 1980er Jahren errichteten Bau, erfüllt keine optimalen Bedingungen zur Kinderbetreuung. Laut Vorbereitenden Untersuchungen zum Sanierungsgebiet „Mittelalterliche Vorstädte und Wallanlage“ sollen die Vorstädte zu familienfreundlichen Stadtteilen ausgebaut werden. Die vorhandenen sozialen Einrichtungen, Kindertagesstätten und Schulen werden erhalten, qualitativ wesentlich verbessert und bedarfsgerecht ergänzt. Im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung im Jahr 2012 wurden Ideen von Architekten zur energetischen Sanierung und Aufwertung des Objektes eingeholt. Mit dem Umbau der KiTa „Spiel mit“ wird eine äußere Gestaltung erfolgen, der die architektonischen Anforderungen der historischen Mittelalterlichen Vorstadt mit den modernen Ansprüchen der Kinderbetreuung verbindet und den Ansprüchen der Nutzer gerecht wird. Zu berücksichtigen ist, dass die Anzahl der derzeit zu betreuenden Kinder von 95 auf 110 erhöht werden wird. Die Außenanlage inkl. Parkplatz wurde bereits im Jahr 2010 umfangreich aufgewertet. Mit einer Baustellenführung soll den Bürgern der Fortgang der Baustelle präsentiert werden. Gleichzeitig findet im Kulturquartier Mönchenkloster eine Plakatausstellung über die Sanierungsmaßnahmen der Stadt Jüterbog statt. Die KiTa „Spiel mit“ befindet sich im Sanierungsgebiet „Mittelalterliche Vorstädte und Wallanlage“ an einem historisch wertvollen Ort. Die Vorstadt Damm ist der älteste, bis in die slawische Zeit zurückgehende Siedlungskern Jüterbogs. Ausgangspunkt war wohl eine slawische Burg, später Schloss mit Kapelle, an Stelle des heutigen Schlossparks, welcher an das Gelände der KiTa angrenzt. Ab 1680 begann mit Einsturz des Schlossturmes der Niedergang. Ab 1699 setzte der Beginn der Abtragung von Teilflächen ein, bis zum vollständigen Abriss 1750. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts waren Fundamentspuren und Reste von Kellern erhalten. Seit 1933 ist das Gelände zu einem Schlosspark umgestaltet. Heute dient die Vorstadt Damm vorrangig als Wohnort. Die KiTa „Spiel mit“ als soziale Einrichtung dient den Einwohnern der Altstadt und den angrenzenden mittelalterlichen Vorstädten. Die Stadt Jüterbog trägt mit der Maßnahme dem Grundsatz zur Stärkung der Altstadt durch Sanierung der sozialen Infrastruktur bei.

Programm:

10:00 bis 12:00 Uhr
Besichtigung der Baustelle KITA "Spiel mit"
Ort: Kita "Speil mit"
Anschrift: Schloßstraße 42-44, 14913 Jüterbog


10:00 bis 17:00 Uhr
Plakatausstellung zu Projekten aus den Sanierungsgebieten
Ort: Kulturquartier Mönchenkloster
Anschrift: Mönchenkirchplatz 4, 14913 Jüterbog