Zurück

Lippstadt

Einwohner: 66.312
Bezug zu Städtebauförderprogrammen: Städtebaulicher Denkmalschutz
Phasen der Gebietsentwicklung: Mittendrin
Ziele der Veranstaltung: Neues mitgestalten
Anzahl der Veranstaltungen: 1


Altstadt(t)räume - gemeinsam entdecken und entwickeln

Mit richtungsweisenden Beschlüssen des Rates wurden bzw. sollen noch im Mai die Planungsphasen von 3 großen „Meilensteinen“ zur städtebaulichen Erneuerung der historischen Altstadt abgeschlossen werden: 1. Schaffung des Innenstadt-Parks „Südertor Ost“ einschl. Wegesystem entlang der denkmalgeschützten „Südl. Umflut“ 2. Festlegung der zukünftigen Nutzung des ehem. Güterbahnhofs und damit des südl. Altstadtrandes 3. „Mobilitätskonzeptes Altstadt“ Alle 3 Projekte werden den Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen einer Ausstellung anschaulich und umfangreich präsentiert. Vertreter aus Rat und Verwaltung wollen gemeinsam durch persönliche Ansprache vieler Bürgerinnen und Bürger eine Aufbruchsstimmung vermitteln und für eine Beteiligung der Bürgerschaft bei den anstehenden Ausführungsplanungen werben. Bei allen soll das Bewusstsein geschärft werden, dass urbanes Leben nicht nur in Neubaugebieten stattfindet sondern auch die historische Altstadt wichtiger Teil der Gesamtstadt ist. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit integrierter öffentlicher Pressekonferenz wollen die bisherigen Akteure privatwirtschaftliche sowie bürgerschaftliche Akteure für ihre Begleitung der Ausführungsphase gewinnen und deren Anregungen und Fachkenntnisse in den Gestaltungsprozess einfließen lassen. Auch Familien und junge Erwachsene werden ermuntert, die Veranstaltung zu besuchen. Auf einem Plan vom Areal des Güterbahnhofs sollen die Gäste mit vorgefertigten Bausteinen „Dienstleistung, Wohnen, Parken, Handel“ eigene Vorstellungen dreidimensional entwickeln, ihre Stadt bauen. Zwei ausführliche Streifzüge durch die Entwicklungsquartiere werden die jahrelang theoretisch diskutierten Maßnahmen vor Ort anschaulich erläutern und die Dimensionen und Ausmaße der positiven Stadtgestaltung verdeutlichen. Glücksrad, Waffelstand und Musik der städtischen Musikschule sollen für ein Verweilen der Besucher sorgen. Es ist vorgesehen, die Erkenntnisse und Anregungen vom Tag der Städtebauförderung zu dokumentieren und allen an den weiteren Prozessen Beteiligten sowie dem Rat für die Arbeit und Entscheidungsfindungen zur Verfügung zu stellen.

Programm:

10:00 bis 16:00 Uhr
Modell des neuen Güterbahnsquartiers bauen
Ort: Jakobikirchhof (Jakobikirche bei schlechtem Wetter)
Anschrift: Lange Straße 92 a


10:00 bis 16:00 Uhr
Altstadt(t)räume - Ausstellung | Präsentation | Diskussionen
Ort: Jakobikirche und Jakobikirchhof
Anschrift: Lange Straße 69 a


11:00 bis 11:30 Uhr
Podiumsdiskussion mit integriertem Pressegespräch
Ort: Jakobikirche
Anschrift: Lange Straße 69 a


11:30 bis 12:30 Uhr
1. Führung zum gepl. "Südertorpark" u. "Güterbahnhofsgelände"
Ort: Südliche Altstadt
Anschrift:


14:00 bis 15:00 Uhr
2. Führung zum gepl. "Südertorpark" u. "Güterbahnhofsgelände"
Ort: Südliche Altstadt
Anschrift: Südliche Altstadt


15:30 bis 16:00 Uhr
Moderierter Abschluss des Tages und Zusammenfassung der Ergebnisse
Ort: Jakobikirche
Anschrift: Lange Straße 69 a


Fotos