Zurück

Leverkusen

Einwohner: 163925
Bezug zu Städtebauförderprogrammen: Stadtumbau West
Phasen der Gebietsentwicklung: Mittendrin
Ziele der Veranstaltung: Erfolge erleben und feiern | Umbau und Neues inszenieren
Anzahl der Veranstaltungen: 1


Volle Fahrt voraus – Stationen der Städtebauförderung in der bahnstadt opladen

Der Schwerpunkt liegt am 09.05. darauf, ausgewählte „Stationen“ und Erfolge der Städtebauförderung zu präsentieren. Die zentrale Veranstaltung findet auf der Ostseite (ehem. Ausbesserungswerk) der nbso statt. • Zentraler Informations- und Kommunikationspunkt ist ein Zelt (10 mal 15 mtr.) mit integriertem kleinem Café auf der Wiese östlich vom Kesselhaus. Die nbso GmbH wird dort die neuesten Pläne zeigen. Außerdem wird es auf einer kleinen Bühne im Zelt Präsentationen geben u. a. zur beispielhaften Nutzung von alten Industriehallen. Weitere Partner wie die WFL sind ebenfalls präsent. An das Zelt grenzt ein kleiner open-air-Biergartenbereich mit Catering. Die Eröffnung nimmt Oberbürgermeister Buchhorn um 13 Uhr vor. • Das Kultur-Ausbesserungswerk KAW, das maßgeblich aus Mitteln der Städtebauförderung realisiert wurde, und das Haus der Jugend werden auf dem Quartiersplatz im „Quartier am Campus“ ein eigenständiges vierstündiges Bühnen-/Musik- und workshop-Programm bieten. Der Quartiersplatz ist für Veranstaltungen vorgesehen. Dazu zählt seitens des KAW der Auftritt von 2 Bands und eines Chores, T-Shirt-Druck, die Durchführung eines Metall-Kursus mit drei Künstlern. Das Haus der Jugend führt einen Graffiti-Workshop mit Jugendlichen und die Neu-Gestaltung der Schallschutzwand durch. • Im Spiel- und Gartenband an der Fakultätsstraße wird es ein kleines Kinderprogramm geben. • In der ehemaligen Ausbesserungshalle 1 (ehem. Fa. „Jurotherm“) wird durch den „Verein für künstlerische Bildmedien“ eine Fotoausstellung zur Entwicklung des Bahnstadtgeländes organisiert. Parallel wird im Gelände an ausgesuchten Stationen eine open-air-Fotoausstellung „vorher-nachher“ mit Meshbannern stattfinden. • Der Tag der Städtebauförderung wird auf der Westseite durch einen Programmpunkt ergänzt, der von der Rhein-Sieg-Eisenbahn GmbH (RSE) in Abstimmung mit und genehmigt durch die DB AG erfolgt.


Fotos