Bad Wildungen

Erfahrungsfläche „Alterssimulation“
Einwohnerzahl: 17.500
Bezug zu Städtebauförderprogrammen: Aktive Stadt- und Ortsteilzentren
Phase der Gebietsentwicklung: Mittendrin
Zielgruppe: Seniorinnen und Senioren
Beteiligungsformat: Besondere Aktion
Beteiligungsziel: Information, Mitwirken

In Bad Wildungen nimmt das Thema „Barrierefreiheit“ in der städtebaulichen Entwicklung eine zentrale Rolle ein. Der Stadt- und Verkehrsraum ist durch unterschiedliche bauliche Maßnahmen auf die Bedürfnisse körperlich eingeschränkter Bevölkerungsgruppen ausgerichtet. Das breite Spektrum dieser Umbaumaßnahmen wird bisher noch nicht von allen Teilen der Bevölkerung wahrgenommen. Im Rahmen des Tags der Städtebauförderung 2015 bot sich eine Gelegenheit, die bisherigen Erfolge zu präsentieren und durch den Einsatz kreativer Beteiligungsangebote das Thema „Barrierefreiheit“ der Bevölkerung zu vermitteln.

Beispielsweise konnten interessierte Besucherinnen und Besucher einen Alterssimulationsanzug tragen, um die Situation Älterer erfahren zu können, im Rollstuhl das Queren einer Straße zu erleben oder sich mit einem Blindenstock entlang von Klopfkanten zu bewegen. Die gesamte Veranstaltung wurde durch Aktive des Behinderten- und Seniorenbeirats begleitet. Infostände, eine Fragebogenaktion der städtischen Verwaltung sowie eine begleitende Stadtführung zum Themenfeld Barrierefreiheit rundeten das Programm ab.

Auftaktveranstaltung 2019

Gastgeber der zentralen Auftakt­veranstal­tung zum Tag der Städte­bau­förde­rung am 11. Mai 2019 war die Stadt Donau­wörth.

Plakatwettbewerb

Die Gewinner stehen fest! Sehen Sie sich die fünf besten Plakate zum Tag der Städtebauförderung an.

Login

Angemeldete Städte und Ge­mein­den können im Login-Bereich die Infos zu ihren Veranstaltungen bearbeiten.

Praktische Downloads

Handbuch

Das Handbuch zum Tag der Städtebauförderung bietet eine praktische Arbeitshilfe für die Vorbereitung und Durchführung Ihrer Veranstaltung.

Sie haben Fragen?

Für alle Fragen steht Ihnen die Agentur für den Tag der Städtebauförderung zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf!