Berngau

Generationenfreundlicher Hauptort: „Planning For Real“
Einwohnerzahl: 2.600
Bezug zu Städtebauförderprogrammen: Kleinere Städte und Gemeinden, Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen
Phase der Gebietsentwicklung: Zu Beginn
Zielgruppe: Kinder und Jugendliche, Seniorinnen und Senioren
Beteiligungsformat: Besondere Aktion, Workshop- und Werkstattverfahren
Beteiligungsziel: Information, Mitwirken

Die Gemeinde Berngau verfügt mit dem sogenannten Generationennetzwerk über eine bürgerschaftlich getragene kommunale Initiative. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, den Zusammenhalt zwischen Alt und Jung, Alteingesessenen und Neuzugezogenen sowie zwischen neueren Siedlungsbereichen und altem Ortskern zu stärken.

Am Tag der Städtebauförderung 2015 fand das Beteiligungsformat „Planning for Real“ Anwendung. Hierbei wurden mit einfachen Hilfsmitteln (wie z.B. Absperrbänder, Pappkartons oder Bierkisten) aktuelle Projekte von städtebaulicher Relevanz nachgebildet und gemeinsam diskutiert. Ziel der Veranstaltung war es, für mehr Transparenz in der Planung zu sorgen und den Dialog zwischen Planung und Bürgerschaft zu intensivieren. Beispielhafte Inhalte waren die Beseitigung von Leerstand durch Nachnutzungen als Seniorenwohnung, die funktionale Aufwertung innerörtlicher Plätze oder der Abbau bestehender Barrieren.

Plakatwettbewerb

Stimmen Sie noch bis zum 5. Mai 2019 für das beste Plakat zum Tag der Städtebauförderung 2019 ab!

Login

Angemeldete Städte und Ge­mein­den können im Login-Bereich die Infos zu ihren Veranstaltungen bearbeiten.

Ideen für Formate und Veranstaltungen

Holen Sie sich Inspiration für Ihre Veranstaltungen am Tag der Städtebau­förderung 2019 und erfahren Sie hier, welche Veranstaltungs­formate und Aktionen in den letzten Jahren durchgeführt wurden.

Praktische Downloads

Handbuch

Das Handbuch zum Tag der Städtebauförderung bietet eine praktische Arbeitshilfe für die Vorbereitung und Durchführung Ihrer Veranstaltung.

Sie haben Fragen?

Für alle Fragen steht Ihnen die Agentur für den Tag der Städtebauförderung zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf!