BERLIN-SPANDAU – Führung oder Rundgang, (Straßen-) Fest
Land: Berlin
Einwohnerzahl: 230.000
Finanziert aus Programm: Soziale Stadt
Phase der Gebietsentwicklung: mittendrin
Zielgruppe: Kinder, Jugendliche, Senior-/innen, Mieter-/innen, Eigentümer-/innen
Beteiligungsformat: Führung oder Rundgang, (Straßen-) Fest
Beteiligungsziel: Erfolge erleben und feiern

Mitmach-Baustelle, Rundgänge und Frühlingsfest mit öffentlichem Dialog

Berlin-Spandau beteiligte sich 2017 mit vielen verschiedenen Angeboten und Aktivitäten am Tag der Städtebauförderung und sorgte so dafür, dass für jede und jeden etwas dabei war.

Der Stadtteilladen in der Adamstraße feierte an diesem Tag sein fünfjähriges Bestehen und nutzte diesen Tag, um Interessierten zu zeigen, was in fünf Jahren Stadtteilarbeit passieren kann – und wo es in Zukunft hingehen soll. Auf dem benachbarten Földerichplatz konnten es sich die Besucherinnen und Besucher im Rahmen eines öffentlichen Frühstücks gut gehen lassen. Für Kinder gab es auf dem Spielplatz am Cosmarweg (Stadtumbau West) eine Mitmach-Baustelle mit ersten Ideen zur Umgestaltung des Wasserspielbereichs. Das Quartiersmanagement Heerstraße (Soziale Stadt) lud zu einer Erkundungstour durch die Großsiedlung Heerstraße Nord ein. Das Quartiersmanagement Falkenhagener Feld West, Conwert und kieztreFF feierten an diesem Tag mit einem Mix aus musikalischem Programm, kulinarischer Verpflegung, verschiedenen Ständen und einer Ausstellung das mittlerweile vierte Frühlingsfest am Posthausweg. 

Auch die Spandauer Altstadt wurde 2017 zum Thema: Im Zuge der Umgestaltung der Altstadt stellten Stadtplanerinnen und Stadtplaner erste Konzepte vor und traten unter dem Titel „Fußgängerzone ZweiNull (2.0) – ein Straßendialog“ in einen öffentlichen Austausch. „Neustadt bewegen“ lautete das Motto zur Gestaltung der Grünanlage Koeltzepark. Hier konnten Interessierte Ideen und Vorschläge zur Gestaltung der Grünanlage einbringen. Neben der Einweihung der neuen Parkbänke wurden außerdem verschiedene Workshops zu den Themen „Neuer Hundeparcours“ und „Mobile Sitzmöbel“ angeboten. Auch die kleinen Besucherinnen und Besucher kamen nicht zu kurz: Ein Kinder-Bewegungspfad konnte gestaltet werden, Yoga wurde angeboten, und ein Spielmobil stand zur Verfügung.

Anmeldung 2019

Städte und Ge­mein­den können sich ab sofort zum Tag der Städte­bau­förde­rung 2019 anmelden.

Ideen für Formate und Veranstaltungen

Holen Sie sich Inspiration für Ihre Veranstaltungen am Tag der Städtebau­förderung 2019 und erfahren Sie hier, welche Veranstaltungs­formate und Aktionen in den letzten Jahren durchgeführt wurden.

Praktische Downloads

Handbuch

Das Handbuch zum Tag der Städtebauförderung bietet eine praktische Arbeitshilfe für die Vorbereitung und Durchführung Ihrer Veranstaltung.

Neu: Reportagen aus der Städtebauförderung

Die Begleitagentur besuchte stellvertretend einige der zahlreichen engagierten Kommunen: Sechs Videos zeigen, dass unabhängig von der Größe und Wirtschaftskraft mit lokalem Engagement und den richtigen Förderprogrammen gute Projekte für mehr Lebensqualität entstehen können.

Sie haben Fragen?

Für alle Fragen steht Ihnen die Agentur für den Tag der Städtebauförderung zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf!