ILLINGEN – Führung oder Rundgang
Land: Saarland
Einwohner: 17.000
Finanziert aus Programm: Aktive Stadt- und Ortsteilzentren
Phase der Gebietsentwicklung: mittendrin
Zielgruppe: Bürgerinnen und Bürger, Politik, Presse
Beteiligungsformat: Führung oder Rundgang
Beteiligungsziel: Umbau und Neues inszenieren

Baustellenbesichtigung: „Highway to Höll“

Unter dem Motto „Highway to Höll“ fand der Tag der Städtebauförderung 2018 in Illingen auf dem ehemaligen Höll-Gelände statt. Die Teilnehmenden des Aktionstages konnten sich vor Ort über den Stand der Sanierung der ehemaligen Brauerei und späteren Wurstfabrik informieren. Zentrale Ziele der städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Zentralort Illingen 2030“ sind die Revitalisierung des Höll-Geländes und die Stärkung des Ortskerns.

Auf dem Gelände, das über zehn Jahre leergestanden hatte, gab es eine Führung über die Baustelle Brauturmgalerie. Der Brauturm, ein Relikt der Industriegeschichte Illingens, konnte erhalten und in die Neubebauung integriert werden. Darüber hinaus konnten die Bürgerinnen und Bürger mit Akteurinnen und Akteuren der Stadtentwicklung ins Gespräch kommen.

Zusätzlich informierte eine Ausstellung mit 3D-Visualisierungen über die Geschichte der Illinger Ortskernentwicklung, eines der anspruchsvollsten Städtebauprojekte des Saarlands, das aus Mitteln des Förderprogramms Aktive Stadt- und Ortsteilzentren finanziert wird.

Plakatwettbewerb

Stimmen Sie noch bis zum 5. Mai 2019 für das beste Plakat zum Tag der Städtebauförderung 2019 ab!

Login

Angemeldete Städte und Ge­mein­den können im Login-Bereich die Infos zu ihren Veranstaltungen bearbeiten.

Ideen für Formate und Veranstaltungen

Holen Sie sich Inspiration für Ihre Veranstaltungen am Tag der Städtebau­förderung 2019 und erfahren Sie hier, welche Veranstaltungs­formate und Aktionen in den letzten Jahren durchgeführt wurden.

Praktische Downloads

Handbuch

Das Handbuch zum Tag der Städtebauförderung bietet eine praktische Arbeitshilfe für die Vorbereitung und Durchführung Ihrer Veranstaltung.

Sie haben Fragen?

Für alle Fragen steht Ihnen die Agentur für den Tag der Städtebauförderung zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf!