Deutscher Städtetag – DST

Der Deutsche Städtetag ist die Stimme der Städte und der kommunale Spitzenverband der kreisfreien sowie der meisten kreisangehörigen Städte in Deutschland. Als Solidargemeinschaft der Städte vertritt er die Idee der kommunalen Selbstverwaltung gegenüber Bund, Ländern, Europäischer Union, staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen sowie Verbänden. Seine Arbeit und Dienstleistungen orientiert der Deutsche Städtetag vor allem an den Anforderungen und Interessen der unmittelbaren Mitgliedsstädte sowie ihrer Bürgerinnen und Bürger.

Im Deutschen Städtetag – dem größten kommunalen Spitzenverband Deutschlands – haben sich rund 3.400 Städte und Gemeinden mit fast 52 Millionen Einwohnern zusammengeschlossen. 195 Städte sind unmittelbare Mitglieder, darunter alle 107 kreisfreien Städte, einschließlich der Stadtstaaten Berlin, Hamburg, Bremen.

Zum Tag der Städtebauförderung:

Der Deutsche Städtetag unterstützt den Tag der Städtebauförderung 2018. An diesem Tag bietet sich die Möglichkeit, zum einen die Projekte der Städtebauförderung in der Öffentlichkeit zu diskutieren und zum anderen mit den Bürgerinnen und Bürgern über zukünftige Planungen sowie das bisher Erreichte ins Gespräch zu kommen. Die Städtebauförderung – als lernendes Instrument – bietet viele Chancen, Projekte zu realisieren, die im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung maßgeschneidert vor Ort den Bürgerinnen und Bürgern zugutekommen.

Weitere Informationen unter: www.staedtetag.de

Praxisbeispiele 2017

Erfahren Sie hier, welche Veranstaltungs­formate und Aktionen 2017 durchgeführt wurden und holen Sie sich Inspiration für Ihre Veranstaltungen am Tag der Städtebau­förderung 2018.

Praktische Downloads

Handbuch

Das Handbuch zum Tag der Städtebauförderung bietet eine praktische Arbeitshilfe für die Vorbereitung und Durchführung Ihrer Veranstaltung.

Sie haben Fragen?

Für alle Fragen steht Ihnen die Agentur für den Tag der Städtebauförderung zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf!