Deutscher Städte- und Gemeindebund – DStGB

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund vertritt als kommunaler Spitzenverband die Interessen der kommunalen Selbstverwaltung kreisangehöriger Städte und Gemeinden auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. In 17 Mitgliedsverbänden sind hier 11.000 große, mittlere und kleinere Kommunen organisiert und vernetzt. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund arbeitet parteiunabhängig und ohne staatliche Zuschüsse. Die Besetzung der Organe orientiert sich an dem Votum der Wähler bei den Kommunalwahlen.

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund arbeitet als kommunale Interessenvertretung, indem er gezielt kommunalrelevanter Themen und Positionen in politische Entscheidungsprozesse vertritt, sowie als kommunales Informationsnetzwerk und Koordinierungsstelle.

Zum Tag der Städtebauförderung:


Der Deutsche Städte- und Gemeindebund unterstützt den Tag der Städtebauförderung. Mit den Programmen der Städtebauförderung werden die Städte und Gemeinden bei der Erneuerung und Stabilisierung von Stadtquartieren, der Verbesserung des Wohnumfeldes, der sozialen Infrastruktur und damit im Ergebnis auch bei der Integration von Menschen vor Ort aktiv unterstützt. Auch die Stärkung und Attraktivierung der Innenstädte und Ortskerne ist ein wichtiges Ziel. Daher muss es auch in Zukunft darum gehen, mit Hilfe der Städtebauförderung familienfreundliche, altersgerechte und die Integration stärkende Infrastrukturen in unseren Städten und Gemeinden zu erhalten und weiter auszubauen.

Weitere Informationen unter: www.dstgb.de

Video

Reportagen aus der Städtebauförderung: Schwedt/Oder

Praktische Downloads

Der neue Flyer – mit Informationen zur Städtebauförderung, zu den neuen Programmen und zum Tag der Städtebauförderung.

Flyer herunterladen

Hier finden Sie weitere Materialien für die begleitende Öffentlichkeitsarbeit zum Aktionstag.

Ideen für Formate und Veranstaltungen

Holen Sie sich Inspiration für Ihre Veranstaltungen am Tag der Städtebau­förderung und erfahren Sie hier, welche Veranstaltungs­formate und Aktionen in den letzten Jahren durchgeführt wurden.

Sie haben Fragen?

Für alle Fragen steht Ihnen die Agentur für den Tag der Städtebauförderung zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf!