Zurück

Minden

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 82.500
Förderkulisse: Aktive Stadt- und Ortsteilzentren
Anzahl der Veranstaltungen: 1


13.05.2017 09:00 bis 12:00 Uhr

Wer, Wie, Was - Städtebauförderung Innenstadt Minden

Ort: Rathausarkaden am Marktplatz Minden
Anschrift: Markt 1, 32423 Minden

Wer sich für das Thema Städtebau interessiert, der kann die Chance nutzen, städtische Mitarbeiter*innen mit Fragen zu löchern.

Am 13. Mai, von 9 Uhr bis 12 Uhr, gibt es einen Infostand vor dem Rathaus am Markt 1 – hier werden verschiedene Städtebauförderungs-Projekte präsentiert. Bisher sind in Minden Bausteine aus den Teilprogrammen „Stadtumbau West“ und „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ erfolgreich umgesetzt worden. Eine Teilnahme am Programm „Soziale Stadt“ wird derzeit vorbereitet.

Esther König, Fachkraft für Behindertenbelange bei der Stadt Minden, wird vor Ort sein und über die anstehende Rathaussanierung informieren. Anregungen und Ideen dazu sind willkommen und können auf der Infokarte vermerkt werden.

Damit die Städte neue Aufgaben und Herausforderungen besser bewältigen können, unterstützten der Bund und das Land die Herstellung nachhaltiger städtebaulicher Strukturen mit Programmen zur Städtebauförderung. In den vergangenen Jahren sind aus den Programmen über vier Millionen Euro der Städtebauförderung nach Minden geflossen. Weitere knapp fünf Millionen Euro werden der Stadt Minden von der Landesregierung aus Düsseldorf bis 2020 bereitgestellt. Die Fördermittel leisten einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Oftmals wissen viele Einwohner*innen nicht genau, wohin die Fördermittel fließen und wofür sie verwendet werden. Am Tag der Städtebauförderung soll diese Wissenslücke geschlossen werden, denn die Projekte werden transparent und gebündelt vorgestellt.

Themen, die am Tag der Städtebauförderung präsentiert werden:

Was ist bisher geschehen?
Umbau und Erneuerung des Mindener Museums, Fassadenerneuerung und Innenhofgestaltung, Verfügungsfonds,
Neugestaltung der Fußgängerzone (Bäckerstraße, Scharn, Markt), Barriereatlas für die Innenstadt.

Was läuft derzeit?
Neugestaltung der Fußgängerzone (Obermarktstraße, Bäckerstraße/Wesertor), Fassadenerneuerung und Innenhofgestaltung (Maßnahme bis 2020), Verfügungsfonds (Maßnahme bis 2020), Stadtteilentwicklung in Bärenkämpen und Rodenbeck.

Was ist in Planung (Maßnahmen bis 2020)?
Entwicklungskonzept Glacis, Gestaltungswettbewerb und Umgestaltung der Weserpromenade, Neugestaltung Glacisrundweg, Maßnahmen aus dem Barriereatlas, Fußgängerzone Randbereiche, Umgestaltung der Martinitreppe und neue Aufzugsanlage, Barrierefreies Rathaus und Energetische Sanierung, Konzeptionelle Beleuchtung Rathaus.

Plakate Stellwaende 2017.pdf (.pdf, 34,2 MB)