Zurück

Oberhausen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 210326
Förderkulisse: Weitere Förderprogramme
Anzahl der Veranstaltungen: 2


13.05.2017 10:00 bis 16:00 Uhr

Tag der Städtebauförderung - "Osterfeld stellt sich vor"

Ort: Projektgebiet Soziale Stadt Osterfeld, Stadtteilbüro Osterfeld
Anschrift: Gildenstraße 20, 46145 Oberhausen

Am Samstag, den 13.05.2017 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr laden wir unter dem Motto „Osterfeld stellt sich vor“ alle Interessierten ein, das Programmgebiet kennen zu lernen. An mehreren Orten werden die ersten Maßnahmen aus dem Programm „Soziale Stadt Osterfeld“ vorgestellt.

• „Tag der offenen Tür“ im Stadtteilbüro: In der Gildenstraße 20 können die Bürgerinnen und Bürger das Team des Stadtteilmanagements kennenlernen, Anregungen und Fragen diskutieren und sich über die zentralen Maßnahmen des Handlungskonzeptes informieren.

• An der Vestische Straße wird das Vorhaben "Neubau des Gemeindezentrums inkl. Jugendtreff der evangelischen Auferstehungskirche" samt Ansichten und Pläne vorgestellt.

• Gleichzeitig können sich alle Interessierte von den Möglichkeiten des Verfügungsfonds (Nr. 17 FRL 2008) und von dem bürgerschaftlichen Engagement ein Bild machen. Am Jugendhaus in der Kapellenstraße lädt der Jugendbereich der ev. Auferstehungskirchengemeinde zum „Graffiti-Workshop zum Mitmachen" ein, während im Garten Osterfeld ein offenes Spiel- und Sportangebot für Kinder und Jugendliche durch die Sportjugend-Oberhausen organisiert wird.
Die Projekte werden mit Mittel des Verfügungsfonds unterstützt und stehen beispielhaft für das bereits bestehende Engagement Osterfelder Bürgerinnen und Bürger. Um die Potentiale des Verfügungsfonds weiter zu bewerben, haben alle Interessierten die Gelegenheit sich an diesen Standorten zu den Möglichkeiten und Verfahren der Förderung zu informieren.


13.05.2017 12:00 bis 15:00 Uhr

Eröffnung des Informationspavillons „Altmarktgarten“

Ort: Altmarkt
Anschrift: Altmarkt, 46045 Oberhausen

Am Altmarkt, einem zentralen Innenstadtbereich der Oberhausener City, standen seit langen Jahren Gebäudekomplexe leer. Die Stadt Oberhausen hat sich im Sommer 2015 erfolgreich mit dem Projekt "Altmarktgarten" für eine Förderung im Rahmen des Bundesprogramms Nationale Projekte des Städtebaus beworben. Die leerstehende Markthalle und die angrenzenden Gebäude wurden bereits abgerissen. Die Planungen für das gebäudeintegrierte Dachgewächshaus auf dem Neubau eines öffentlichen Verwaltungsgebäudes schreiten voran. Geplant ist ein national und international wahrnehmbarer Anlaufpunkt für den innovativen Städtebau.

Am Tag der Städtebauförderung - Samstag , den 13.05.2017 - haben Besucherinnen und Besucher in der Zeit von 12.00 bis 15.00 Uhr am Altmarkt die Möglichkeit, sich im Rahmen der Eröffnung des Informationspavillons vor der Herz-Jesu-Kirche über das bauliche Vorhaben sowie über die Thematik des urbanen, vertikalen Gartenbaus zu informieren. Im Pavillon werden u.a. architektonische Pläne, ein Modell und eine digitale Präsentation gezeigt. Am gegenüberliegenden Bauzaun werden Fenster mit unterschiedlichen Ansichten u.a. von dem Dachgewächshaus und vertikalen Parcours sowie ein Klappspiel angebracht. Insbesondere für Kinder gibt es darüber hinaus ein interaktives Angebot: Nachdem Umtöpfe mithilfe von kleinen Pappverpackungen erstellt wurden, können diese mit Blumenerde und -samen befüllt und anschließend mit einem Lasercutter passende personalisierte Kräuter- und Blumenschildchen angefertigt werden. Dadurch soll den Besucherinnen und Besuchern aufgezeigt werden, welche Produkte künftig im Dachgewächshaus kultiviert werden können.