Zurück

Rudolstadt

Bundesland: Thüringen
Einwohner: 22667
Förderkulisse: Soziale Stadt | Stadtumbau Ost | Städtebaulicher Denkmalschutz
Anzahl der Veranstaltungen: 4


13.05.2017 09:30 bis 10:30 Uhr

Neumarkt 1, Sicherung - in der Durchführung

Ort: Ehem. Kedelhodtsches Palais erhalten und einer dauerhaften Nutzung zuführen
Anschrift: Neumarkt 1, 07407 Rudolstadt

Führung von Bauherr und Architekt durch das historische Gebäude - mit fachmännischen Erläuterungen zum Stand und Umfang der gefördert durchzuführenden Sicherungsmaßnahmen.
Bewahrung des für Rudolstadt einmaligen Stadtpalaisensembles und Schaffen der Voraussetzungen für eine denkmalgerechte Sanierung - im Vorfeld der späteren Nutzung als Verwaltungssitz für das städtische Wohnungsunternehmen (RUWO mbH).


13.05.2017 10:30 bis 11:30 Uhr

Vorwerksgasse 13 - in der Durchführung

Ort: Ehem. Renaissance-Bürgerhaus erhalten und einer dauerhaften Nutzung zuführen
Anschrift: Vorwerksgasse 13 / Stiftsgasse 27, 07407 Rudolstadt

Führung vom Bauherr durch das mittlerweile weitestgehend sanierte Einzeldenkmal Vorwerksgasse 13/Stiftsgasse 27 sowie äußere Besichtigungen der bereits abgeschlossenen Fassadensanierung des Haupthauses und dem Anbau, der ehemaligen Bäckerei.
Dargestellt werden soll die Revitalisierung eines Renaissance-Bürgerhauses mit Anbau und Haupthaus durch Um- und Ausbau zu einem Mehrfamilienhaus. Die Chance, durch den Einsatz von Städtebaufördermitteln aus dem Förderprogramm Städtebaulicher Denkmalschutz, die Sicherung und den Erhalt eines historisch wertvollen und städtebaulich prägenden Eckgebäudes sowie die Behebung des jahrelangen Leerstandes, herbeiführen zu können.


13.05.2017 11:30 bis 12:30 Uhr

Schlossaufgang IV/5 - IV/7, Sicherung - durchgeführt

Ort: In Privatbesitz befindliche Gebäude
Anschrift: Schlossaufgang IV/5 - IV/7, 07407 Rudolstadt

Führung von Bauherrin und Architektin durch das gesicherte und mittlerweile weitestgehend sanierte Gebäude Schlossaufgang IV/5 sowie äußere Besichtigungen der kürzlich abgeschlossenen Sicherungsmaßnahmen am Gebäudefragment Schlossaufgang IV/6 und am Gebäude Schlossaufgang IV/7.
Dargestellt werden soll, wie mit dem sparsamen, wirtschaftlichen und zweckmäßigen Einsatz von Sicherungsmitteln aus dem Städtebauförderungsprogramm Stadtumbau Ost historisch wertvolle Gebäude vor dem Verfall bewahrt werden und, dass die durchgeführten Sicherungsmaßnahmen die Voraussetzung für anschließende Gesamtsanierungen bilden.


13.05.2017 15:00 bis 16:00 Uhr

Orangerie Cumbach, Gesamtsanierung - in der Durchführung

Ort: Ehem. Orangerie der Heidecksburg Rudolstadt eine dauerhafte Nutzung zuführen.
Anschrift: Am Plan 2, 07407 Rudolstadt

Führung von Architekt durch das in baulicher Durchführung befindliche Einzeldenkmal Orangerie Cumbach. Das Gebäude wurde Ende des 18. Jahrhunderts als „Gewächshaus Kumbach“ erbaut. Es diente dem Überwintern der Parkpflanzen aus dem Residenzschloss Heidecksburg Rudolstadt. Das Gebäude wurde in darauffolgenden Jahren durch größere Umbauten und neue Nutzungsformen bspw. als städtisches Versorgehaus, Kindergarten oder Altenheim weitestgehend überformt. Seit Beginn der 1990er Jahre steht die Orangerie leer. Mit der Unterstützung von Städtebaufördermitteln aus dem Thüringer Landesprogramm für städtebauliche Sanierungsmaßnahmen kann das Ziel, das Gebäude der Orangerie zu sanieren und einer zeitgemäßen Nutzung als altersgerechtes Wohnen zuzuführen, seine Umsetzung finden.