Zurück

Markt Eggolsheim

Bundesland: Bayern
Einwohner: 6500
Förderkulisse: Kleinere Städte und Gemeinden
Anzahl der Veranstaltungen: 1


13.05.2017 10:00 bis 14:00 Uhr

Spatenstich zur Sanierung und Erweiterung des Dorftreffs Ortsmitte Eggolsheim

Ort: Dorftreff Faulenzer
Anschrift: Hauptstraße 26, 91330 Eggolsheim

Vor zwei Jahren nahm der Markt Eggolsheim Anlauf, in den Verfahrensprozess der Städtebauförderung einzusteigen. Ziel war die Erarbeitung eines Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK). Dieses steht kurz vor seiner Fertigstellung. Ein wesentliches Ziel daraus ist, den Gebäudebestand sowie die Ortsstrukturen zu erhalten und zu sanieren.

In einer Bürgerwerkstatt wurde die Sanierung und Erweiterung des derzeitigen Jugendtreffs „Faulenzer“ zum „Dorftreff für alle Generationen“ als Leuchtturmprojekt erkoren. In Kürze ist Baubeginn. Die Städtebauförderung unterstützt das Projekt großzügig. Zeitgleich wurde im Markt Eggolsheim ein weiteres Großprojekt in Angriff genommen, die Revitalisierung der Industriebrache Lindner mit Außenanlagen. Dieses Projekt wird über das Kommunale Investitionsprogramm (KIP) gefördert und zusätzlich hilft auch die Städtebauförderung zur überaus anspruchsvollen Gestaltung der Außenanlagen. Diese beiden Maßnahmen und weitere Inhalte des ISEKs möchten wir am Tag der Städtebauförderung der Bürgerschaft, den örtlichen Institutionen und politischen Vertretern in einem feierlichen Rahmen präsentieren.

Wir beginnen am 13. Mai 2017 um 10:30 Uhr mit der Begrüßung des 1. Bürgermeisters und weiteren Grußworten. Gegen 11:00 Uhr wird ein Spatenstich stattfinden und eine sog. Zeitkapsel für den Dorftreff im Gebäude gesetzt. Im Anschluss wollen wir gemeinsam mit einem Weißwurstfrühstück und musikalischer Umrahmung feiern.
Wir begehen den Spatenstich mit Bürgern, Planern, Institutionen, Presse und vielen weiteren Beteiligten, die es in so kurzer Zeit geschafft haben ein Projekt mit neuer Aufenthaltsqualität für alle Generationen zu ermöglichen. Alle derzeitigen Maßnahmen in der Städtebauförderung werden in Form einer Ausstellung präsentiert. Die jeweiligen Planer stehen für Auskünfte in diesem Zusammenhang zur Verfügung.