Zurück

Amt Dömitz-Malliß

Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Einwohner: 3500
Förderkulisse: Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen
Anzahl der Veranstaltungen: 1


13.05.2017 10:00 bis 22:00 Uhr

Tag der Städtebauförderung

Ort: historische Altstadt und Festung Dömitz
Anschrift: Slüterplatz 10, Fr.-Franz-Straße 21, Auf der Festung, 19303 Dömitz

Wir laden ein, um in Dömitz vor Ort die Erfolge der Städtebauförderung öffentlich zu besichtigen und wollen dabei gestalterische Anregungen vermitteln. Der Vergleich vorher/nachher und Bilder zu den betreffenden Gebäuden werden das Thema erlebbar gestalten. Im historischen Ortskern öffnet dazu das Wohn- und Geschäftshaus Nr. 10 am Slüterplatz. Der Hauseigentümer hat eine Fotodokumentation erstellt und freut sich auf interessierte Besucher vom Keller bis zum Bodenraum. Gelegenheit haben Sie dazu von 10 bis 11 Uhr und von 13 bis 14 Uhr. Dieses Haus ist ein schöner Blickfang im historischen Ortskern und hat im Innenbereich einiges zu bieten. Um 15:30 Uhr erfahren Sie in einer Sonderausstellung im Blockhaus der Festungsanlage Wissenswertes zur Stadtsanierung. Durch die Ausstellung führt Museumsmitarbeiterin Gudrun Behnke. Im Rahmen des Museumsbesuches ist die Führung frei. Ab 16:30 Uhr führt Sie ein alternativer Stadtrundgang im Ortskern zu bemerkenswerten Gebäuden. Es führt den Rundgang Herr Michael Porep aus der Zunft der Architekten. Der Rundgang ist kostenfrei. Startpunkt ist in der Friedrich-Franz-Strasse am Haus Nr. 21. PKW-Parkplätze sind dort direkt vorhanden. Ab 19:00 Uhr wird es zauberhaft. Das „Schwergewicht“ Festung Dömitz, lädt im bunten Schein einer Lichtillumination von www.delightning.de zum Gedankenaustauch. Große Festung im kleinen Elbestädtchen als Besuchermagnet und die bauliche Situation sind z.B. Themen, die Sie interessieren könnten. Getränke und Wurst vom Grill sorgen vor Ort für Geselligkeit. Der Festungshof und die Ausstellungen in den beleuchteten Kasematten werden bis 22:00 Uhr geöffnet sein und sind an dem Tag nach 17:30 Uhr kostenfrei zugänglich. Ein Hinweis an die Fotofreunde, ein Foto der Lichtillumination von der Festung im Torbereich der inneren und äußeren Toranlage mit Sandsteinportal Zwinger und den anschließenden Festungsmauern zu den Flanken der Bastionen, wird ein einmaliges Foto werden. Seien Sie neugierig auf diese Veranstaltung. Herzlich Willkommen.