Praxisbeispiele Detail

Berlin-Kreuzberg (2018)

Einwohnerzahl: 154.000
Bundesland: Berlin
Finanziert aus Programm: Städtebaulicher Denkmalschutz
Zielgruppe: Bürgerinnen und Bürger
Beteiligungsformat: Workshop, Rundgang
Beteiligungsziel: Neues mitgestalten

Platz da! – Erprobung eines Maßnahmenvorschlags des Verkehrskonzepts Luisenstadt

In der südlichen Luisenstadt in Berlin-Kreuzberg waren Bürgerinnen und Bürger am Tag der Städtebauförderung 2018 eingeladen, einen Maßnahmenvorschlag aus dem in den Jahren 2017 und 2018 erarbeiteten Verkehrskonzept zu testen. Im Zentrum der Aktion am Heinrichplatz stand die Aneignung einer Seitenstraße des Platzbereichs für Fußgängerinnen und Fußgänger durch Ausschluss des Autoverkehrs. Dieser temporär geschaffene Ort bot Raum für Aufenthalt und Begegnung. Bürgerinnen und Bürger hatten Gelegenheit über das – mit großer Bürgerbeteiligung – entwickelte Verkehrskonzept zu diskutieren.

Das Verkehrskonzept zielt auf die Wiedergewinnung und Aufwertung des öffentlichen Stadtraums durch Reduzierung des motorisierten Verkehrs und Steigerung der Attraktivität des Gebiets für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und -fahrer unter Berücksichtigung der Bedarfe der Gewerbetreibenden vor Ort.