Marzahn (2017)

Bernau (2017)

Stuttgart (2017)

Friedrichshafen (2017)

Tag der Städtebauförderung am 5. Mai 2018

Das Bundesbauministerium, die Länder, der Deutsche Städtetag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund laden alle Kommunen, die mit Mitteln der Städtebauförderung an der Gestaltung ihrer Städte und Gemeinden arbeiten, zur Mitwirkung am Tag der Städtebauförderung ein.

Der Aktionstag findet 2018 bereits zum vierten Mal statt und informiert Bürgerinnen und Bürger, die Stadt- und Zivilgesellschaft sowie die Fachöffentlichkeit über aktuelle Strategien und Maßnahmen der Städtebauförderung. Vor allem aber soll der Tag der Städtebauförderung zum Mitmachen bei Projekten anregen. Dabei sind alle Veranstaltungsformate willkommen: von Stadtteilführungen, Baustellenbesichtigungen, Ausstellungen, (Stadtteil-)Festen oder einem Tag der offenen Tür bis zu Planungswerkstätten und Fachveranstaltungen.

Bis zum 15. April 2018 haben Sie noch die Möglichkeit, Ihre Veranstaltung im Login-Bereich einzutragen und zu bearbeiten. Ihre Veranstaltungsbeschreibungen können Sie zudem mit anschaulichen Bildern und weiteren Materialien ergänzen.

Teilnahme am Europäischen Kulturerbejahr 2018

Aktivitäten und Veranstaltungen zum Tag der Städtebauförderung, die in diesen inhaltlichen Kontext passen, können zusätzlich beim Europäischen Kulturerbejahr 2018 angemeldet und so auch Teil dessen umfangreichen Programms werden. Informationen zur Registrierung erhalten Sie bei der Anmeldung zum Tag der Städtebauförderung und unter: www.sharingheritage.de.

Veranstaltungsübersicht 2018

Knapp 500 Kommunen haben sich bisher für den Tag der Städtebauförderung 2018 angemeldet. Erfahren Sie hier, welche Kommunen dabei sind und welche Veranstaltungen sie ausrichten.

Erfahren Sie, welche Städte und Gemeinden am Tag der Städtebauförderung 2018 teilnehmen und welche Veranstaltungen dort stattfinden.

Zur Programmübersicht 2018

Login für Kommunen

Angemeldete Städte und Ge­mein­den können im Login-Bereich die Infos zu ihren Veranstaltungen bearbeiten.

Praxisbeispiele 2017

Erfahren Sie hier, welche Veranstaltungs­formate und Aktionen 2017 durchgeführt wurden und holen Sie sich Inspiration für Ihre Veranstaltungen am Tag der Städtebau­förderung 2018.

Praktische Downloads

Handbuch

Das Handbuch zum Tag der Städtebauförderung bietet eine praktische Arbeitshilfe für die Vorbereitung und Durchführung Ihrer Veranstaltung.

Sie haben Fragen?

Für alle Fragen steht Ihnen die Agentur für den Tag der Städtebauförderung zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf!


Warum teilnehmen?

Der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ bietet eine Bühne zur Präsentation von Vorhaben in Ihrer Stadt oder Gemeinde. Profitieren Sie von der Öffentlichkeitswirksamkeit dieses Aktionstages! Mit einer Teilnahme an diesem Format schaffen Sie eine Gelegenheit für Bürgerbeteiligung und machen aktiv Öffentlichkeitsarbeit für Ihr Projekt. So setzen Sie zentrale Elemente der Städtebauförderung um. Die Ausgestaltung Ihrer Veranstaltungen ist Ihnen dabei weitgehend freigestellt. Allein ein inhaltlicher Zusammenhang zu Maßnahmen der Städtebauförderung sollte gegeben sein. Die Projekte und Veranstaltungen sind zudem als normaler Bestandteil einer Gesamtmaßnahme förderfähig. Es gibt also viele gute Gründe für Ihre Teilnahme!

  • Bürgerbeteiligung vor Ort stärken
  • Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zur Beteiligung motivieren
  • Regionale Veranstaltungen mittels bundesweitem Aktionstag aufwerten
  • Von der bundesweiten Öffentlichkeitsarbeit profitieren
  • Unterstützung, Beratung und Kommunikationshilfen erhalten
  • „Tag der Städtebauförderung“ vor Ort frei und individuell ausgestalten

Bürgerinnen und Bürger informieren

Zur Mitwirkung motivieren

Ein Projekt gemeinsam erarbeiten

Quartiere nachhaltig verändern