Marzahn (2017)

Bernau (2017)

Stuttgart (2017)

Friedrichshafen (2017)

Tag der Städtebauförderung am 8. Mai 2021

Im Jahr 2021 begehen Bund, Länder und Kommunen gemeinsam das Jubiläum „50 Jahre Städtebauförderung“. Als Gemeinschaftsaufgabe ist die Städtebauförderung eine zentrale Säule der Stadtentwicklungspolitik des Bundes. Sie unterstützt seit 1971 Städte und Gemeinden dabei, baulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen zu begegnen. Mehr als 9.300 Gesamtmaßnahmen wurden im Zeitraum von 1971 bis 2020 gefördert – in 3.900 Kommunen bundesweit. Allein der Bund hat seit 1971 ca. 19,3 Milliarden Euro investiert. 2021 sind erneut 790 Mio. Euro Bundesmittel vorgesehen.

Aktuell steht die Stadtentwicklung vor sehr großen Herausforderungen. So sind z. B. die klimaverträgliche Gestaltung unserer Städte und Gemeinden und die Bewältigung der Folgen der Covid-19-Pandemie Aufgaben, die die Kommunen in den kommenden Jahren intensiv beschäftigen werden. Es ist gerade jetzt wichtig, zu zeigen, was nachhaltige Stadtentwicklung, gemeinsames Gestalten und das große Engagement der Kommunen bewirkt und bewegt. In diesem Sinne soll 2021 der sechste Tag der Städtebauförderung begangen werden.

Am 8. Mai 2021 sind bundesweit alle Städte und Gemeinden herzlich eingeladen, sich zu beteiligen, um ihre Projekte, Planungen und Erfolge vorzustellen. In den vergangenen Monaten wurden auf kommunaler Seite viele neue Formate des Mitwirkens und der Bürgerbeteiligung erprobt. Die Pandemie machte manche neuen Wege notwendig, die es jedoch ermöglichen, die positiven Wirkungen der Städtebauförderung digital einer größeren Öffentlichkeit zu vermitteln, besonderes Engagement zu würdigen und zur Mitwirkung anzuregen.

So bieten sich virtuelle (Stadt-)Rundgänge und Besichtigungen an, um die Erfolge der Städtebauförderung erlebbar zu machen. Stadtentwicklung in Online-Dialogen, virtuelle Gesprächsrunden und Live-Streams zu einem gemeinsamen Thema eröffnen neue Chancen und Wege. Soziale Medien oder Videobeiträge können einen Blick in aktuelle Projekte Ihrer Stadt gewähren.

Die Anmeldung für den Tag der Städtebauförderung ist in Kürze hier möglich.

Tag der Städtebauförderung 2019 in Magdeburg ©Arno Battke

Jubiläumsjahr 2021

Für das Jubiläumsjahr 2021 sind darüber hinaus weitere Aktivitäten – soweit es die Pandemielage zulässt – geplant. So soll der Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungs-politik am 3. und 4. Mai 2021 ganz im Zeichen der Städtebauförderung stehen. Eine Wanderausstellung gibt in der zweiten Jahreshälfte an verschiedenen Orten Einblicke in Inhalte und Projekte. Weitere Informationen hierzu folgen

Aktuelle Meldungen

02.03.2020

Reportagen aus der Städtebauförderung: Schwedt/Oder

Die Stadt Schwedt/Oder hat mit ihrem Plakat den Plakatwettbewerb zum fünfjährigen Jubiläum des Tages der Städtebauförderung 2019...

Mehr lesen

31.01.2020

Städtebauförderung 2020 – einfacher, flexibler, grüner

Die Städtebauförderung steht seit 2020 auf neuen Füßen – sie wird einfacher, flexibler und grüner.

Mehr lesen

Anmeldung

Eine Anmeldung zum Tag der Städtebauförderung 2021 ist in Kürze hier möglich.

Projektaufruf 2021

Am 8. Mai 2021 sind bundesweit alle Städte und Gemeinden herzlich eingeladen, sich ich am Tag der Städtebauförderung zu beteiligen, um ihre Projekte, Planungen und Erfolge vorzustellen.

Hier finden Sie den offiziellen Projektaufruf der Veranstaltenden.

Video

Reportagen aus der Städtebauförderung: Freie Hansestadt Bremen

Hier geht es zum Video.

Praktische Downloads

Um das 50-jährige Jubiläum der Städtebauförderung 2021 zu einem bundesweiten Thema zu machen, wurde eine eigene Programmmarke entwickelt – nutzen Sie diese für die gemeinsame Kommunikation!

Programmmarke herunterladen

Broschüre

Ganzheitlich, nachhaltig und kooperativ: 50 Jahre Städtebauförderung in Deutschland –  eine Handreichung für politisch Verantwortliche, Planende, Entscheider*innen und Stakeholder und nicht zuletzt für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort.

Hier geht es zum PDF der Broschüre.

Die kostenlose Veröffentlichung liegt in deutscher, englischer und französischer Sprache vor. Interessierte können sie per E-Mail ab Februar 2021 anfordern: publikationen@bundesregierung.de

Sie haben Fragen?

Für alle Fragen steht Ihnen die Agentur für den Tag der Städtebauförderung zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf!


Warum teilnehmen?

Der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ bietet eine Bühne zur Präsentation von Vorhaben in Ihrer Stadt oder Gemeinde. Profitieren Sie von der Öffentlichkeitswirksamkeit dieses Aktionstages! Mit einer Teilnahme an diesem Format schaffen Sie eine Gelegenheit für Bürgerbeteiligung und machen aktiv Öffentlichkeitsarbeit für Ihr Projekt. So setzen Sie zentrale Elemente der Städtebauförderung um. Die Ausgestaltung Ihrer Veranstaltungen ist Ihnen dabei weitgehend freigestellt. Allein ein inhaltlicher Zusammenhang zu Maßnahmen der Städtebauförderung sollte gegeben sein. Die Projekte und Veranstaltungen sind zudem als normaler Bestandteil einer Gesamtmaßnahme förderfähig. Es gibt also viele gute Gründe für Ihre Teilnahme!

  • Bürgerbeteiligung vor Ort stärken
  • Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zur Beteiligung motivieren
  • Regionale Veranstaltungen mittels bundesweitem Aktionstag aufwerten
  • Von der bundesweiten Öffentlichkeitsarbeit profitieren
  • Unterstützung, Beratung und Kommunikationshilfen erhalten
  • „Tag der Städtebauförderung“ vor Ort frei und individuell ausgestalten

Bürgerinnen und Bürger informieren

Zur Mitwirkung motivieren

Ein Projekt gemeinsam erarbeiten

Quartiere nachhaltig verändern